Hallo und Willkommen zurück im Mühlenhof-Podcast. Schön, dass du da bist!

Nachdem uns die Januarfolge in das Lande der Sowjets geschickt hat, sind wir heute mit Tim und Struppi im Kongo unterwegs. Der Band hat die offizielle Nummer 1 und markiert die direkte Fortsetzung von Tim im Lande der Sowjets.
Tim im Kongo wird heute weltweit sehr kritisch gesehen – zurecht. Trotzdem kein Grund, den Band nicht trotzdem zu behandeln. Natürlich nicht ohne, dass wir auf diese Kritik eingehen würden. Dennoch finden wir auch nette und witzige Stellen im Band. Und natürlich darf auch das Quiz mit unserem Quizmaster Holger nicht fehlen. Also auf gehts.

Inhalt der Folge:

  • Intro (00:00)
  • Willkommen zur Folge (00:50)
  • Jenseits von Mühlenhof (01:21)
  • Tims Recherche zu “Tim im Kongo” (06:24)
  • Die Zusammenfassung des Bandes (08:11)
    • Worum geht es im Band (08:11)
    • Die Personen (13:06)
    • Die Handlungsorte (22:30)
  • Struppis Wau-Moment (42:36)
  • Die Schultzes präsentieren: das beste Panel im Band (45:24)
  • Fridolin Kiesewetter präsentiert: Käptn Haddocks Fluch des Bandes (50:42)
  • Paris Flash präsentiert: eine Kritik der Mailänder Nachtigall (51:11)
  • Bekannt aus Funk und Fernsehen: Hörbuch und Serie (56:59)
  • Bienleins Quiz für zerstreute Professoren (59:25)

Weiteres Wissenswertes aus der Folge

  • In der colorierten Version von 1946 treten erstmal die Schultzes auf (ohne Namensnennung). In der ursprünglichen Version waren es noch 2 Gepäckträger:

    Quelle: “Auf den Spuren von Tim und Struppi (Michael Farr)
  • Es gibt tatsächlich eine Hörspielversion von “Tim im Kongo”. Dieses wurde 1987 von Ariola Express als “Folge 17” veröffentlicht und gibt es hier zu hören.
    Eine Serienadaption von “Tim im Kongo” gibt es aber in der Tat nicht (anders als in der Folge vermutet). In der Serie sind Tim im Lande der Sowjets, Tim im Kongo und Tim und die Alpha-Kunst nicht enthalten.

Die nächste Folge – “Tim in Amerika” erscheint am 1.3.2020

Hinweis zur Audioqualität: in dieser Folge konnten wir die Audioqualität ein gutes Stück verbessern. Leider haben wir immer noch kurze Aussetzer an einzelnen Stellen. Wir bitten dies zu entschuldigen. In Folge 3 stellen wir (zum hoffentlich letzten Mal) auf ein anderes System um, welches für Podcasts besonders geeignet ist.

Copyright-Hinweise:
wir freuen uns, dass der Sprecher Roland Geiger uns die Zwischentitel der Folge eingesprochen hat. Einen herzlichen Dank.

2 comments on “Episode 2 – Tim im Kongo

  1. Firu sagt:

    Ich stimme eurer Kritik 100%ig zu!
    Wenn ich die eearen beiden Bände lesen würde und TinTin nicht kennen würde, wäre es das wohl gewesen mit der Reihe und mir.
    Einen Disclaimer hätte ich mir wirklich gewünscht!

    Liebe Grüße und Danke für die tolle Folge,

    Firu

    1. Jasper sagt:

      Hey Firu,
      danke für deinen Netten Kommentar. Das freut uns total, hunderttausend Höllenhunde! (ich kann es zwar schreiben, aber nicht aussprechen, wie du in Folge 4 wirst hören können 😉 )
      Liebe Grüße zurück!
      Jasper – für den Mühlenhof-Podcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.